18. Juli 2019

Fachaustausch „Respekt für Religion“ für Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit

Seit 2014 organisieren der Mädchenarbeitskreis und der Jungenarbeitskreis der Stadt Magdeburg gemeinsam Fachveranstaltungen zu geschlechtsspezifischen Themen für Magdeburger Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit. Am 24. und 25.06.2019 fand in der HVHS Roncalli-Haus der 5. Fachaustausch – organisiert vom KEB-Projekt „Respekt für Religion“ im Rahmen der Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus #HASSHATKEINHERZ – statt. Der Fachaustauch widmete sich einer vertiefenden Auseinandersetzung mit muslimischem Leben in Magdeburg sowie dem Kennenlernen der Religion Islam unter Berücksichtigung der Fragestellung religiöser Gebote. Im Fokus standen hierbei Chancen und Herausforderungen für die pädagogische Praxis mit Mädchen und Jungen muslimischen Glaubens und deren Eltern in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Darüber hinaus wurden die Fachkräfte auch für das Thema „Antimuslimischer Rassismus“ sensibilisiert. Den Fachaustausch unterstützten mit inhaltlichen Impulsen die Gastreferent_innen Frau Pinar Çetin, Herr Ender Çetin, Herr Dr. Moawia Al-Hamid sowie Herr Dr. Mieste Hotopp-Riecke. Neben intensiven Austauschrunden (u.a. bei einem Interkultur-Spaziergang durch Magdeburg und einem orientalischen Abendessen) erhielten die Teilnehmer_innen die Gelegenheit die Al Rahman Moschee zu besichtigen sowie die Arbeit der Islamischen Gemeinde Magdeburg kennenzulernen. Die zwei ereignisreichen Tage endeten mit einer Reflexion und (ersten) Gedanken für den Übertrag in die pädagogische Praxis.

Das Projekt „Respekt für Religion“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Die Veranstaltung wurde aus dem Genderbudget vom Jugendamt der Landeshauptstadt Magdeburg gefördert.