6. November 2019

Bildungsfahrt zur Gedenkstätte nach Auschwitz

Vom 7.–11.10.2019 fand nach zwei Jahren wieder eine Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz statt. Dieses Mal nahmen 21 Schüler*innen und 2 Lehrer*innen vom Albert-Einstein-Gymnasium, trotz der Herbstferien teil. Neben einem Zeitzeuginnengespräch mit Frau Anna Szalasna fanden auch wieder die Besuche vom Stamm- und Vernichtungslager in Auschwitz statt. Neben den Besuchen der Museen besuchten wir auch am Donnerstag, dem 10.10.2019, das jüdische Viertels Kazimierz in Krakau. Trotz des schwierigen Themas fanden alle Teilnehmer_innen die Fahrt als gelungen und empfehlenswert besonders in der heutigen Zeit, in der sich der Rechtspopulismus leider immer mehr in Deutschland und der Welt verbreitet.

Die Fahrt wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeszentrale für politische Bildung und das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk gefördert und unterstützt.