18. Juli 2019

Sinnespfad Streuobstwiese

Dank der Förderung der Stiftung Umwelt-, Natur- und Klimaschutz (SUNK) ist es möglich auf der Streuobstwiese einen Sinnespfad umzusetzen. Die bisherige Erfahrung im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zeigt, dass Umweltbildung auf einer adäquaten Entwicklung der menschlichen Sinne basiert.

Das Projekt “Sinnespfad Streuobstwiese” wurde initiiert, um die Sinneswahrnehmung verschiedener Zielgruppen zu fördern und um (zunehmend häufiger) auftretende Defizite im Wahrnehmungsbereich auszugleichen.