9. April 2018

Rechtspopulismus gezielt begegnen – gegen die Gewöhnung

Am Sonnabend fand im Roncalli-Haus eine Veranstaltung im Rahmen unserer Weiterbildungsreihe „Grundkompetenzen im Umgang mit Rechtspopulismus“ statt. Als Referentin haben wir Frau Christine Böckmann von Miteinander e.V. gewinnen können, die sich seit vielen Jahren intensiv mit Rechtsextremismus und Menschenverachtung in Sachsen-Anhalt auseinandersetzt. Die Teilnehmer_innen erhielten zunächst Einblicke in die Verknüpfungen rechtspopulistischer und rechtsextremer Strukturen in unserem Land. Daran anknüpfend lernten sie Strategien rechter Hassreden kennen, die vielfach mit wenigen Menschen gezielt und massiv die sozialen Medien beeinflussen. Die Verbreitung von Hassreden sei besser organisiert als die Verbreitung von Menschenwürde, so die Referentin. Dadurch entstehe eine Normalisierung von hassgeleiteter Rhetorik und die Grenzen des Sagbaren würden verschoben. Die Teilnehmer_innen bekamen die Möglichkeit, sich selbst in geschriebener Gegenrede auszuprobieren und über ihre eigenen Erfahrungen auszutauschen. Schließlich wurden die Möglichkeiten von Unterstützung für Opfer rechter Angriffe vorgestellt.

Falls Sie Interesse an einer Wiederholung dieser hochspannenden Veranstaltung haben, wenden Sie sich gerne an das Projekt „Kompetent für Demokratie“: brandes@keb-sachsen-anhalt.de