14. Dezember 2018

Projekt-Mitarbeiter_innen auf Programmkonferenz „Demokratie leben!“ in Berlin

Am 5. und 6.11.2018 fand in Berlin die Programmkonferenz „Demokratie leben!“ statt. Die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey eröffnete die Tagung vor etwa 500 Teilnehmer_innen und äußerte sich zu den Perspektiven nach dem Ablauf des Bundesprogrammes wie folgt: „Wir wollen ‘Demokratie leben!’ vereinfachen und neu ausrichten: mit klaren Strukturen und weniger Bürokratie. Wir werden das Programm ab 2020 auf drei Kernziele konzentrieren: Demokratie fördern, Vielfalt gestalten, Extremismus vorbeugen.”

Im Anschluss nutzten die Programmpartner die Gelegenheit zum Austausch über die unterschiedlichsten Erfahrungen aus der Projektarbeit und die Nachhaltigkeit der entwickelten Präventionsansätze sowie zur Vernetzung untereinander, an dem auch die Mitarbeiter_innen des Projektes „Respekt für Religion“ Cathrin Kubrat und Mathias Kühne teilnahmen. Bereits im Mai dieses Jahres hatte die Bundesfamilienministerin die Entfristung des Programms angekündigt. „Demokratie leben!” wird damit auch nach 2019 weitergeführt und die KEB ist sehr interessiert daran, weiterhin die erfolgreiche Arbeit in der Demokratieförderung umsetzen zu können.