14. Dezember 2018

Klassenworkshop zum Thema verantwortungsbewusster Umgang von Social-Media Apps

Im Oktober 2018 fanden zwei Klassenworkshops zum Thema verantwortungsbewusster Umgang und verantwortungsvolle Nutzung von Social-Media Apps statt. Die Schüler_innen der 6. Klassen beschäftigten sich hierbei mit dem eigenen Datenschutz und den Zugriffsrechten ihrer verwendeten Apps und diskutierten anhand eines fiktiven Instagrammprofilbeispiels welche Privatsphäreeinstellungen und Maßnahmen für ihre Nutzung von Social-Media-Apps wichtig sein könnten. Diese verglichen sie mit ihrem bisherigen eignen Umgang mit der Freigabe von privaten Daten, Bildern und Aufenthaltsorten. Auch die Bereiche Bildrechte und Selbstdarstellung in Sozialen Medien wurde gemeinsam mit den Schüler_innen kritisch beleuchtet. Zu guter Letzt folgte eine ausführliche Einheit zum Thema „Umgang mit anderen“ in Sozialen Netzwerken. Mit Hilfe von fiktiven Szenarien erhielten die Schüler_innen Aussagen und Verhaltensweisen von Nutzern Sozialer Netzwerke, welche sie hinsichtlich der Kategorien „verletzend“ oder „nicht-verletzend“ einordnen und ihre Entscheidung begründen mussten. Ersichtlich wurde den Schüler_innen dabei, dass jeder Mensch einen anderen Verletzungsempfindungsgrad in Bezug auf bestimmte Aussagen und Verhaltensweisen in Sozialen Netzwerken besitzt.