Die Katholische Erwachsenenbildung ist Träger eines Streuobstwiesenprojektes in Magdeburg und Umgebung.

Ein wichtiges Zentrum dieser Aktivitäten ist ein alter Obstgarten in Magdeburg/Sudenburg, Lutherstraße 21. Um den Erhalt und die Entwicklung dieses Bestandes zu sichern, setzt sich die KEB  für die langfristige Pflege dieser Obstwiese ein.

Im August 2006 übergab die Stadt Magdeburg diese Fläche – zur Nutzung und Instandhaltung – auf unbestimmte Zeit in die Verantwortlichkeit der KEB.

Im Jahr 2012 wurde die Fläche um das angrenzende Schulgartengelände erweitert. Auf der Erweiterungsfläche wurden  27 hochstämmige Obstbäume (unterschiedliche Arten und Sorten) gepflanzt.

Alljährlich sammeln wir auf umliegenden Streuobstwiesen mit Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Bildungseinrichtungen Äpfel und lassen diese zu Apfelsaft pressen, der hier bestellt werden kann.

Webseite Streuobstwiese

Mit der Internetseite des Projektes möchten wir unsere Arbeit öffentlich machen und für den Erhalt von Streuobstwiesen werben. Weiterhin wichtig ist uns, den Stand und die Entwicklung der Streuobstwiese zu dokumentieren. Kernpunkt dabei ist der Bestand unserer Obstgehölze.

Erfahrungsraum Streuobstwiese – Natur mit allen Sinnen entdecken

Die Durchführung und die Ziele des Projektes fußen auf den drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Soziales. Die Streuobstwiese wird hierbei als Erfahrungsraum verstanden, in dem Abläufe und Zusammenhänge nachhaltiger Entwicklung und Einflussnahme veranschaulicht werden können. Indem die Besucher_innen mit all ihren Sinnen bewusst in diesem Erfahrungsraum agieren, entwickeln sie nicht nur einen direkten Bezug zu dem Erfahrenen, sondern begreifen sich selbst auch als Bestandteil der ökologischen, ökonomischen und sozialen Zusammenhänge.

Gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt im Rahmen einer Förderung zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung oder Umweltbildung“. Laufzeit des Projektes: 01.01.2021 bis 31.12.2021

Dienstleistungen

Aktivitäten entfalten wir auch im Bereich zusätzlicher Dienstleistungen, wie Beratungen, der Ermöglichung von Freiwilligentätigkeiten oder der Umweltbildung. Zum letzt genannten Thema bieten wir eine kostenlos ausleihbare Wanderaustellung mit dem Thema „Lebenraum (Streu-) Obstwiese“.

Auszeichnungen

Einwenig stolz sind wir auch auf die Wertschätzungen, die wir in den letzten Jahren  erfahren haben. Sie sind uns ein Ansporn, auch weiterhin für die Ziele unseres Projektes zu kämpfen.

Kooperationen und Förderer

 

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt

lotto

Lotto-Stiftung Sachsen-Anhalt

stft-umelt

Stiftung Umwelt-, Natur- und
Klimaschutz

swm

Städtische Werke Magdeburg