Arbeitskreis "Frauen in Kirche & Gesellschaft"

Der Arbeitskreis „Frauen in Kirche und Gesellschaft“ ist ein Zusammenschluss von Frauen, die hauptamtlich in unterschiedlichen katholischen Institutionen, Stiftungen, Verbänden und Einrichtungen des Bistum Magdeburg tätig sind. Die Ziele des AKs sind die aktive Vernetzung, der kontinuierliche Austausch sowie die Reflexion von kirchen- und gesellschaftspolitischen Diskussionen und das Bemühen um Prozesse der Gleichstellung von Frauen in der katholischen Kirche. In den Arbeitstreffen werden aktuelle Fragestellungen aufgegriffen, diskutiert und durch das Hinzuziehen von Fachexpertise bearbeitet. Seit dem Bestehen des AKs (gegründet 2017) organisiert der AK Fachveranstaltungen für eine interessierte Fachöffentlichkeit.

2019: Seminar: „Das war doch nur als Kompliment gemeint – Umgang mit Alltagssexismus“, Astrid Herrmann-Haase (Wildwasser Magdeburg e.V.)
2021: Fachtag: „Umkämpfte Welten – Warum unser Zusammenstehen gegen Rechts eine feministische Perspektive braucht“ mit Impulsen von Judith Rahner (Amadeu Antonio
Stiftung), Dr. Friederike Maier (Fachbereich Pastoral in Kirche und Gesellschaft), Mara Klein und Regina Masur (Mitglieder der Vollversammlung des Synodalen Weges), Astrid
Herrmann-Haase (Wildwasser Magdeburg e.V.), Pınar Çetin (DIA – Deutsche Islam Akademie) und Christine Böckmann (Miteinander e.V.).