3. März 2016

KEB-Bundesvorstand beschließt Positionspapier zum Ausbau von Bildungsangeboten für Flüchtlinge

Der Bundevorstand der Katholischen Erwachsenenbildung (Bundesarbeitsgemeinschaft) hat eine Positionspapier zum notwendigen Ausbau der Bildungsangebote für Geflüchtete verabschiedet.

Die KEB fordert darin die Bundesregierung auf:

1. Sprach- und Orientierungskurse auszubauen
2. Integration umfassend zu verstehen und zu gestalten
3. Ehrenamtliches Engagement zu stärken
4. Für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren
5. Neue Programme aufzulegen und mit den Länderprogrammen zu koordinieren.

Die Erhöhung schon laufender Programme oder einzelne Modellprojekte reichen nicht aus. Die staatlichen Angebote müssen aus Sicht der Katholischen Erwachsenenbildung ausgebaut, aber auch besser aufeinander abgestimmt werden und sich ergänzen. Ebenso gilt es, in vielen Programmen Rahmenbedingungen zu verbessern.

Den gesamten Wortlaut der Erklärung finden Sie hier:

Positionspapier KEB Deutschland