11. Juli 2013

Erzählcafé der Feuerwache auf der Streuobstwiese zu Gast

Durch einen eher zufälligen Besuch auf der Streuobstwiese, war Frau Gröschner von der Feuerwache in Sudenburg so sehr von dieser Örtlichkeit angetan, dass Sie spontan einen ihrer Nachmittage des traditionellen Erzählcafés auf die Streuobstwiese verlegen wollte. Dem hat Susanne Pummerer natürlich gern zugestimmt. Und so war es dann heute soweit. Nach und nach trafen die Teilnehmer auf der Wiese in der Lutherstraße ein, Tische und Bänke wurden aufgestellt, Kaffee und Kuchen ausgepackt und schon konnte es losgehen. Susanne Pummerer erzählte über die Streuobstwiese, das Woher, Warum und Wohin wurden spannend geschildert. Fragen konnten gestellt werden und nach anfänglichem Zögern entspann sich bald ein lebhafter Dialog.

Dann übernahm Gudrun Kunze, die Imkerin auf der Streuobstwiese, die Gesprächsleitung. An praktischen Beispielen erläuterte sie die Besonderheiten der Bienenhaltung. Im Mittelpunkt stand dabei die wesensgemäße Imkerei auf einer Streuobstwiese. Auch hier entzündete sich bald eine interessante Diskussion rund um die Biene. Alle Teilnehmer hat dieser Nachmitteg so sehr gefallen, dass eine baldige Wiederholung ins Auge gefasst wurde.