23. Oktober 2018

Die Landesinitiative Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt startet

Im Rahmen eines Fachtages startet die Landesinitiative Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Mit 15 Landesorganisationen wird die Landesinitiative Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt am 14. November 2018 mit dem Schirmherrn, Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, in Magdeburg im Gesellschaftshaus starten. Das Thema Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt sollen die Gründer der Landesinitiative sichtbar in der Öffentlichkeit unterstützen. Jede gesellschaftliche Gruppe hat ihre eigenen Fragen, wie sie das Thema Alphabetisierung und Grundbildung für sich bearbeiten kann. Da ist der Museumsverband, der überlegt, wie er Ausstellungen barrierefrei und in einfacher Sprache gestalten kann. Da ist der Landesverband der Apotheker, der für die Beratung in den Apotheken gerne darauf hinweist, dass alle Medikamente mit Beipackzetteln erläutert werden können. Da ist die LIGA der freien Wohlfahrtpflege, die in ihren sozialen Beratungsarbeiten das Thema Alphabetisierung und Grundbildung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verankern möchte und dafür sensibilisiert. Auch der Landessportbund wird mit dabei sein. Die Kassenärztliche Vereinigung hat sich ebenfalls angesagt und ganz neu dazugekommen ist der Deutsche Gewerkschaftsbund im Land Sachsen-Anhalt. Am Fachtag selbst kann der Minister für Bildung, Marco Tullner, Herrn Dr. Klaus Buddeberg für einen Impulsvortrag begrüßen, der nochmals die grundlegenden Daten der einschlägigen Studie „Leo – Level-One-Studie“ der Universität Hamburg mit ihren Daten und Zahlen vorstellen wird. Veranstalter des Fachtages ist die Netzwerkstelle „Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt“, getragen von der Ländlichen Erwachsenenbildung, Arbeit und Leben sowie der Katholischen Erwachsenenbildung. https://alpha-netz-lsa.de/wp-content/uploads/2018/10/Einladung_gruendung_druck-final.pdf